Herzlich Willkommen im

Lesezentrum der Realschule Eberbach

Wenn das Lesen zum Abenteuer wird,

kommt man anders aus einem Buch heraus, als man hineingegangen ist. Dann wird das Lesen zu einer Form des Miterlebens und man selbst zum Mitspieler der Geschichte, die das Buch erzählt. Diese Erfahrung ist charakteristisch für das literarische Lesen und bildet einen Schlüsselmoment in der Lesesozialisation von Kindern und Jugendlichen: Aus mühevollem Lesen wird lustvolles Lesen und aus LeseanfängerInnen werden kompetente LeserInnen, die selbständig und interessegeleitet ihre Welterfahrung und ihr Wissen erweitern.
Image
Betreuung
Frau Link
Öffnungszeiten
16 August, 2018
Angebote
Hörspiele
Romane
Sachliteratur
Graphic Novels
Sich einfach mal zurückziehen können
Image
Image

Grundgedanke und Entwicklung

Um das Bildungspotential des Lesens bei allen Schülern optimal zu fördern, haben die ehemalige Schulleiterin der Realschule Eberbach, Frau Regine Sattler-Streitberg, und Herr Prof. Dr. Lösener von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg 2011 gemeinsam ein Konzept für ein Lesezentrum an der Realschule Eberbach entwickelt, das allen Schülerinnen und Schülern der Realschule Eberbach vielfältige Zugänge zu Büchern und Lernmedien eröffnet und ihnen erlaubt, ihren eigenen Leseinteressen nachzugehen und die auf sie abgestimmte individuelle Leseförderung zu erhalten. Dabei werden bewährte Formen der Leseförderung mit innovativen Konzepten verknüpft, die in Zusammenarbeit mit Lehrenden und Studierenden der Pädagogischen Hochschule entwickelt werden.

Gute Lesekompetenzen ermöglichen gute Schulleistungen.

Diese einfache Gleichung ergibt sich aus der Tatsache, dass der Zugang zu Bildung und Weiterbildung in unserer Kultur in fast allen Fächern von den entsprechenden Lese- und Schreibleistungen abhängt. Wer liest, verbessert zugleich seine sprachlichen und kognitiven Fähigkeiten: seinen Wortschatz, seine Ausdrucksmöglichkeiten, seine Verstehens-, Denk- und Wahrnehmungsleistungen. Und: Gelesenes Wissen bleibt aktiv, weil es in der Sprache erlebt, gedacht und weitergegeben werden kann. Deshalb sind Lesen und Bildung zwei Seiten derselben Medaille.
Image
Image

Der Leseclub findet jeden Freitag im Lesezentrum statt (5. Klassen)